21.5.2002 · Kronen Zeitung · Hans Langwallner

Felsenreitschule Salzburg: Händel – Radamisto … Zweierlei stand bei dieser Salzburger PfingstenBarock-Premiere vollends außer Streit: Die prachtvoll schlichten, hinreißend perfekten Kostüme von Andrea Uhmann und das junge, exzellente Sänger-Ensemble … Elisabeth Kulman (Fraarte) bescherten berührend packende Momente. …

Read more

21.5.2002 · gliamicidellamusica.net · Laura Segrè

Felsenreitschule Salzburg: Händel – Radamisto Il trionfo di Radamisto… Trionfo non solo perché Radamisto riconquista il regno, ma per l’eccellenza di tutto. Generosissimi tutti gli esecutori per interpretazione vocale e scenica: … Elisabeth Kulman (Fraarte). Il pubblico ha capito subito il valore dell’opera e lo splendore dell’esecuzione, sia della parte orchestrale che di quella vocale, acclamando

Read more

21.5.2002 · Salzburger Nachrichten · Karl Harb

Felsenreitschule Salzburg: Händel – Radamisto … Die Sänger sind gewissermaßen Partei genug. Sie führen junge, unverbrauchte Timbres vor … Die drei „kleinen“ Rollen (Melba Ramos, Elisabeth Kulman, Curtis Streetman) fallen nicht ab. …

Read more

21.5.2002 · Kurier · Peter Jarolin

Bravourakte Die vokale Kunstfertigkeit steht – wie zu Händels Zeiten – im Vordergrund: … Melba Ramos (Tigrane) und Elisabeth Kulman (Fraarte) sind als Heerführer eine pure Luxusbesetzung. Fazit: Eine atmosphärisch perfekte Wiederbelebung.

Read more

21.5.2002 · Wiener Zeitung · Reinhard Kriechbaum

Felsenreitschule Salzburg: Händel – Radamisto … Das fulminant gleichstimmige Ensemble der Salzburger Festspielaufführung kann sich auf sprechende, griffige Orchesterexpositionen verlassen. Es wäre ungerecht, aus der Sängergruppe jemanden hervorzuheben. Carlos Mena (Radamisto), Monica Groop (Zenobia), Melba Ramos (Tigrane), Florian Boesch Tiridate), Lisa Larsson (Polissena), Curtis Streetman (Farasmane) und Elisabeth Kulman (Fraarte) bilden eine stilkundige, gleichgewichtige, auf die

Read more

21.5.2002 · Salzburger Volkszeitung · Ernst P. Strobl

Felsenreitschule Salzburg: Händel – Radamisto … Ausgezeichnet das Sängerteam: … Elisabeth Kulman (Fraarte), sie alle vermochten den hohen Anforderungen an emotionalen Tiefs und sängerischer Dramatik gerecht zu werden. Ein Erlebnis im wahren Festspielformat. …

Read more

9.4.2002 · Neue Vorarlberger Tageszeitung · Katharina von Glasenapp

Vielversprechendes Debüt in der Probstei St. Gerold Die Sopranistin Elisabeth Kulman gab mit einem schön aufgebauten und charmant dargebotenen Liedprogramm ein vielversprechendes Debüt in der Propstei St. Gerold, am Flügel zauberte Wolfram Rieger. Schubert, Brahms, Wolf, Strauss und Mahler waren hier mit Gruppen von je vier und fünf Liedern versammelt, Beliebtes traf auf weniger Bekanntes.

Read more

1.4.2002 · o.A. · o.A.

Volksoper Wien: Vives – La Generala „Die Generalin“ feierte in der Wiener Volksoper eine einhellig bejubelte Premiere. … Die Musik ist griffig, direkt und voll von Witz und Charme und Wärme. … Brillante Melodien, flotte Rhythmen, folkloristische Einschübe und Walzerklänge … Regisseur Emilio Sagi, der ehemalige Leiter des Teatro de la Zarzuela in Madrid, hat

Read more

12.1.2002 · Andante · o.a.

Volksoper Wien: Mozart – Die Zauberflöte Elisabeth Kulman was a sublime Pamina: young, pretty and sexy; her focused, creamy and powerful voice, smoothly extending down into her lower range, reminds one of Gundula Janowitz. A profoundly sad “Ach, ich fühl’s” was a highpoint, memorable for some perfectly produced, unearthly pianissimos. ohne Datum

Read more